Für Sie. In Ihrer Region.

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Aktualisiert:   25.3.19 - 8:47 Uhr
  • RB 33: Dresden - Königsbrück
    verkehrt pünktlich
  • RB 34: Dresden - Kamenz
    verkehrt pünktlich
  • RB 71: Pirna - Neustadt/Sa - Sebnitz/Sa
    verkehrt pünktlich *
    Wegen Bauarbeiten verkehren alle Züge bis 17.05.2019 zwischen Langenwolmsdorf und Neustadt (Sachs) bzw. Sebnitz (Sachs) als SEV!



    Wegbeschreibung zur SEV Haltestelle

  • RB 72: Dresden - Heidenau - Kurort Altenberg
    verkehrt pünktlich
  • RE 19: Dresden - Heidenau - Kurort Altenberg
    verkehrt pünktlich

* weitere Informationen vorhanden

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Fahrplanänderungen / SEV

Hinweis zum SEV: Die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen sowie die Beförderung von mobilitätseingeschränkten Personen ist nur bedingt möglich!

Wegbeschreibung
zu den SEV Haltestellen:

RB 71 Pirna Sebnitz

Wir halten Sachsen in Bewegung

Ausgehend von der Landeshauptstadt Dresden fahren Sie unsere gelb-roten Züge in die Lessingstadt Kamenz oder in das schöne Heidegebiet Königsbrück.
Es geht vorbei an lang gezogenen Tälern von Pirna nach Sebnitz, sowie von Heidenau in das Osterzgebirge nach Altenberg.

Wir sind täglich für Sie unterwegs mit dem Anspruch: zuverlässig, pünktlich und freundlich zu sein.

Aktuelles

  • Auslieferung der ersten Dienstautos

    für unsere Lokführer

    Am 29.01.2019 wurden die ersten 10 Dienstwagen für die Lokführer der Städtebahn Sachsen GmbH vom Autohaus Kunzmann ausgeliefert. Die SBS hat eine gesamte Fahrzeugflotte von 50 Smart vorgeordert. „Mitte Februar werden wir, nach der Unterweisung von vier neuen Kollegen, die benötigte Personalstärke bei den Lokführern erreichen, um alle Leistungen planmäßig abdecken zu können.“ so Torsten Sewerin, Geschäftsführer des Unternehmens. „Darüber hinaus befinden sich aktuell sechs Praktikanten aus der eigenen Lokführerausbildung in der Fahrpraxis. Im Mai haben die Kolleginnen und Kollegen… mehr ›

  • Wir wünschen all unseren Fahrgästen

    einen guten Start in das neue Jahr

    … vor allem Glück in der Familie und Gesundheit! Als Städtebahn freuen wir uns, im Januar und Februar fünf neue Lokführerkollegen in unserem Unternehmen begrüssen zu können. Im April wird dann unsere Lokführerklasse fertig, so dass uns weitere sechs Mitarbeiter unterstützen. Ein neuer Lehrgangsbeginn mit neuen Bewerbern befindet sich gerade in der Planung. Wir freuen uns auf 2019, und werden Ihnen dann wieder, die mit dem VVO verkehrsvertraglich vereinbarte Qualität bieten!  

  • GDL-Flächentarifvertrag

    nun auch bei der Städtebahn Sachsen

    Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat mit der Städtebahn Sachsen GmbH (SBS) bereits am 26. Oktober 2018 die Tarifverträge abgeschlossen, die heute in Frankfurt unterzeichnet wurden. GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky: „Wir haben in konstruktiven und effizienten Verhandlungen in nur drei Runden ein Paket geschnürt, das sich sehen lassen kann. „Das ist ein gelungener Tarifabschluss“, so SBS-Geschäftsführer Torsten Sewerin. So gelten die Regelungen des GDL-Flächentarifvertrags für das Zugpersonal (BuRa-ZugTV) nun vollständig auch bei der SBS und beenden die tariflose Zeit in diesem… mehr ›

  • Entschuldigung für unsere Stammkunden

    Entschädigung für Abo-Kunden und JobTicket-Nutzer

    Gemeinsam mit dem VVO entschuldigen wir uns für die Ausfälle und Ersatzverkehre auf unseren Strecken. Aufgrund fehlender Lokführer sowie defekter Triebwagen in Folge von Baumkollisionen konnte der Betrieb seit Mai nicht mehr in gewohnter Qualität angeboten werden. Als Entschädigung erhalten Pendler nun einmalig einem pauschalen Betrag in Höhe von 50,00 Euro. Nähere Informationen sowie die Voraussetzungen für einen Anspruch auf die Entschädigung finden Sie auf der Website des VVO: VVO – Entschädigung für Pendler

  • Werden Sie bei uns Lokführer

    und bekommen Sie Ihren persönlichen Dienstwagen!

    Als erstes SPNV- Unternehmen in Deutschland stellen wir unseren Lokführern einen Dienstwagen – auch zur privaten Nutzung zur Verfügung. Aufgrund der ländlichen Einsätze in und um Dresden schaffen wir mit dem Dienstwagen Mobilität für das Unternehmen bei gleichzeitiger privater Kostenersparnis unserer Personale, wie z.B. für einen Zweitwagen mit Leasing- oder Kreditbelastung, Werkstatt, Versicherung und Steuern. Neben der tariflichen Vereinbarung mit der GDL ab dem Januar 2019 sind wir mit dem Dienstwagen für Sie Ihr attraktives Unternehmen.